Tagespflege – ABC

A

Anmelden
Über das Kontaktformular könnt ihr Euch bei uns auf einen Betreuungsplatz bewerben. Euer Anmeldebogen kommt dann in unsere Warteliste und wir werden uns zu gegebener Zeit bei Euch melden.

Ankommen
Um den Tag gut zu starten und entspannt in die Gruppe zu kommen, solltet ihr Euren Kindern die Zeit  geben, erst einmal anzukommen, bevor dann die festen Aktionen wie Frühstück oder Morgenkreis beginnen. Genaue Zeiten könnt ihr dem Tagesablauf entnehmen.

Abmelden
Ist Euer Kind krank oder Ihr macht Euch einfach einen schönen freien Tag zusammen, dann meldet Euch doch bitte bis 8:30 Uhr telefonisch ab.

Anrufe
Da es uns wichtig ist, die Zeit mit den Kindern ausgiebig zu nutzen, springen wir nicht immer gleich ans Telefon. Ihr könnt uns gerne auch Nachrichten per Mail hinterlassen, wir werden uns so schnell wie möglich zurück melden.

Aufsichtspflicht
Die Aufsichtspflicht startet bei uns, wenn Ihr Euer Kind in unsere Gruppe bringt und uns begrüßt habt. Sie endet, wenn Ihr Euer Kind zur Abholzeit bei uns begrüßt.

Attest
Bei Verdacht einer ansteckenden Krankheit dürfen die Mitarbeiter ein Attest von den Eltern verlangen.

Ausflüge
Um mit unseren Nesthäkchen die Welt zu entdecken, unternehmen wir regelmäßige Ausflüge. Ob zur Feuerwehr, an den See, in die Bücherei, auf den Spielplatz, ins Schwimmbad, mit der Bahn nach Hannover oder zu Euren Kinderzimmerbesuchen. Ihr werdet natürlich rechtzeitig über größere Ausflüge informiert.

 

B

Bewegung und Ruhe
Kinder brauchen Bewegung und die bekommen sie bei uns. Denn nur mit dem ganzen Körper kann man lernen und begreifen. Hierfür bauen wir regelmäßig verschiedene Bewegungslandschaften auf, in unserem Bewegungsraum hängt eine tolle Schaukel, wir gehen täglich raus, spielen Bewegungsspiele im Morgenkreis und vieles mehr.

Dem Prinzip der Bewegung ist das Prinzip der Ruhe gegenübergestellt. Die Fähigkeit zur Bewegung sowie zur Ruhe ist für die Entwicklung von Konzentrationsfähigkeit, Kreativität und Ideenreichtum sehr wichtig. Zum Beispiel in Kuschelecken, bei Entspannungsangeboten, beim Höhlen bauen, beim Bücher angucken oder einfach mal auf dem Arm sein.

Beobachtung/Bildungsdokumentation
Wir beobachten alle Kinder regelmäßig im Alltag, um ihren Entwicklungsstand, ihre Ressourcen besser einschätzen und gezielter fördern zu können. Daraus entstehen Portfolios (Erklärung bei P).

Bild vom Kind
Unsere Kinder werden als kleine eigenständige Persönlichkeiten gesehen und wahrgenommen, jedoch weder beurteilt oder stigmatisiert. Es gibt kein „Norm-“ oder „Beispiel-Kind“, sondern es steht die individuelle Entwicklung im Vordergrund.

Ein Kind soll „ja“ und „nein“ sagen dürfen und ein Anrecht darauf haben, seine Bedürfnisse zu äußern. „Ich darf so sein, wie ich bin!“

Beschriftete Utensilien
Bitte beschriftet die Kleidung und andere mitgebrachte Gegenstände Eurer Kinder. So können Verwechslungen besser ausgeschlossen werden.

 

C

Chancengleichheit
Wir wollen selbstbestimmte, selbstbewusste und genussfähige Kinder erziehen, die Achtung und Respekt vor den Grenzen anderer haben. Kinder, die die nötige Fähigkeit besitzen, sowohl ihre eigenen Wünsche und Grenzen erkennen und vertreten zu können, als auch die Wünsche und Grenzen anderer zu erkennen und zu respektieren. Jedes Kind ist bei uns willkommen und wird mit offenen Armen empfangen.

 

D

Datenschutz
Wir weisen Euch ausdrücklich darauf hin, dass Filme und Fotos von den Nesthäkchen nur für private Zwecke genutzt werden dürfen. Die Bilder gehören weder in die Hände Dritter, noch in soziale Netzwerke oder andere Internetplattformen.

Dankbarkeit
Wir wissen unseren Beruf sehr zu schätzen und sind dankbar, täglich mit so liebenswerten, ehrlichen und offenen kleinen Menschen zusammen zu sein.

 

E

Elternabend
Geplant sind zwei Elternabende im Jahr. Eine Themenliste hängen wir rechtzeitig aus. Wünsche und Vorstellungen von Eurer Seite können gerne aufgenommen werden. Auch Themenelternabende können bei allgemeinem Interesse vom Team vorbereitet werden (bspw. „Entwicklungssprünge“, „Autonome Phase“, „Gesunde Ernährung“ u.ä.).

Elternmitarbeit
Einmal im Jahr treffen wir uns zu einem gemeinsamen Arbeitseinsatz. Zusammen erledigen wir kleine Arbeiten in Haus oder Garten und (er-)schaffen dabei Gemeinschaftsgefühl und neue Spielwelten für Eure Kinder.

Entwicklungsgespräche
Am Anfang jeden Jahres führen wir Entwicklungsgespräche. Um unsere Kinder optimal begleiten, verstehen und unterstützen zu können, ist es förderlich, wenn Eltern und Erzieher sich regelmäßig austauschen.

Anders als bei Tür- und Angel-Gesprächen nehmen wir uns für diesen Termin ausreichend Zeit, um eine ganzheitliche Sicht auf Euer Kind (dokumentiert durch verschiedenste Beobachtungen) zu ermöglichen und stehen für pädagogische Fragen zur Verfügung.

Leitsatz:
„Jedes Kind ist gut, so wie es ist, und wir freuen uns, es ein Stück auf seinem Weg zu begleiten.“

Eingewöhnung und Abschied nehmen
Die Eingewöhnung ist für jedes Kind eine große Herausforderung und sollte daher mit viel Ruhe und Verständnis angegangen werden. Es muss sich an eine neue Umgebung gewöhnen und sich auf neue Menschen einlassen. Mit dem Eintritt in die Großtagespflege verändert sich das Leben des Kleinkindes und seiner Familie grundlegend. Bei diesem sensiblen und aufregenden Prozess begleiten wir Euch intensiv und stehen Euch mit Rat und Tat zur Seite. Die Eingewöhnungszeit verläuft für jedes Kind und dessen Eltern unterschiedlich.  Gegenstände, die den Einstieg erleichtern, wie Kuscheltuch, Schnuller, Trinkflasche, Schlafsack oder Ähnliches, sind sehr willkommen.

Ist uns ein Termin bekannt, an welchem Euer Kind unsere Einrichtung verlässt bzw. in eine andere Einrichtung wechselt, versuchen wir, uns bestmöglich auf den Wechsel vorzubereiten. Wir führen Gespräche, spielen Rollenspiele und lesen gemeinsam Bücher zu diesem Thema. Am letzten Tag feiern wir ein Abschlussfest für Euer Kind.

„Ach oh jeh, Schluss, Ende, Aus.

Ach oh jeh, Taschentücher raus.

Ach oh jeh, winke winke.

Es war schön, Auf Wiedersehen!“

 

F

Familienbaum
In der Garderobe hängt von jeder Familie eine Art Stammbaum. Diesen könnt ihr mit Euren Kindern selbst basteln und sie können täglich stolz auf ihre Familie gucken. Zudem gibt es Euch als Eltern eine gute Orientierung (man trifft sich ja doch nicht alle Tage) und zeigt, dass Ihr ein wichtiger Teil der Nesthäkchen seid.

Feste und Feiern
Wir feiern verschiedene Feste im Jahr, mal mit und mal ohne Eltern, z.B. Kindergeburtstage, Laternenfest, Halloweenfrühstück, Schlaffest, Weihnachtsfeier, Fasching … Die Termine findet Ihr in unserem Jahresplan.

Fortbildung
Auch wir sind wissbegierig und freuen uns auf neuen Input. Über Studientage werdet Ihr rechtzeitig informiert.

Fotos und Filmmaterial
In unserem Alltag gibt es immer wieder spannende und niedliche Momente, die wir mit der Kamera festhalten. Diese Fotos stellen wir Euch in regelmäßigen Abständen gerne zur Verfügung.

Frühstück
Gemeinsam mit den Kindern bereiten wir unser tägliches Frühstück zu. Dabei achten wir auf ein ausgewogenes und gesundes Lebensmittelangebot. Unsere Eltern verwalten hierfür eine Kasse, in die ca. alle 4 – 5 Monate pro Kind 20 € eingezahlt werden.

Jedes Kind darf sich sein Brot schmieren und ausprobieren/kosten, wonach ihm der Sinn steht. Natürlich stehen wir den Kindern dabei zur Seite und unterstützen bzw. reichen an.

Unser Frühstücksbuch ist ein beliebtes Ritual. Bei der „kleinen Raupe Nimmersatt“, der „Eule mit der Beule“, der „Ente Nelli“ oder vielen anderen Büchern lassen wir es uns richtig gut schmecken.

 

G

Gebühr
Die zu leistenden Beiträge richten sich nach der jeweils gültigen Gebührensatzung der Gemeinde Isernhagen. Informationen dazu findet Ihr auf der Internetseite der Gemeinde Isernhagen. Des Weiteren entstehen Gebühren für das Mittagessen, die direkt an den Träger „Maschseekinder“ gezahlt werden.

Getränke
Wir bieten den Kindern zu den Mahlzeiten Wasser und Tee an. Wasser aus ihren eigenen Trinkflaschen steht immer griffbereit zur Verfügung, denn nur mit ausreichendem Flüssigkeitshaushalt kann das kindliche Gehirn vernünftig arbeiten und lernen.

Geburtstage
Die Geburtstage der Kinder werden gebührend gefeiert. Wir dekorieren die Räume und basteln eine Krone. Wir singen, spielen und genießen ein kleines Festmahl. Wir bitten Euch, einen kleinen Geburtstagssnack (Kuchen, Muffins, Würstchen …) mitzubringen. Euer Kind ist an diesem Tag der „Bestimmer“!

Gruppenzusammensetzung
Unsere 10 kleinen Nesthäkchen sind zwischen 0 und 3 Jahren alt. Wir achten bei der Gruppenzusammensetzung darauf, dass sowohl Jungen als auch Mädchen gemischten Alters bei uns sind. Es sollte im besten Fall für jedes Kind interessante und mitreißende Spielpartner geben. Es werden grundsätzlich nicht mehr als 10 Kinder in unserer Großtagespflege betreut.

 

H

Haftung
Für Verlust, Verwechslung oder Beschädigung der Garderobe und der Ausstattung der Kinder kann keine Haftung übernommen werden. Dies gilt ebenso für mitgebrachtes Spielzeug und Fahrzeuge. Das Beschriften der Sachen ist zu empfehlen.

 

I

Integration/Inklusion
„Es ist normal, verschieden zu sein!“

Jedes einzelne Kind wird in seiner eigenen Persönlichkeit unvoreingenommen wahrgenommen. Durch unsere kleine, familiäre Gruppe und einen guten Betreuungsschlüssel haben wir die idealen Voraussetzungen auch Euer Kind mit einer körperlichen oder geistigen Einschränkung betreuen und fördern zu können.

 

K

Kindergartenanmeldung
Wenn unsere Nesthäkchen „groß“ sind, fliegen sie als Schmetterlingskind in den Kindergarten. Dafür ist eine Anmeldung im Kindergarten allerdings sehr wichtig (bis zum 31.01. jeden Jahres). Besichtigungstermine für die Kitas aus Isernhagen hängen bei uns aus. Für Fragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung.

Kennlerntag
Alle neuen Nesthäkchen-Familien begrüßen wir vor dem Start im Sommer zu einem Kennlerntag in unserer Gruppe. Hier können sich die neuen Kinder schon mal beschnuppern und ein erster Austausch kann stattfinden. Ihr bekommt Informationen über mitzubringende Materialien und die Eingewöhnung und natürlich ist auch noch Platz für Fragen und Wünsche.

Kleidung
Jedes Kind besitzt ein Fach für Wechselkleidung. Bitte hinterlegt dort wettergerechte und bequeme Kleidung für euer Kind.

Alle Kinder dürfen bei uns drinnen und auch draußen matschen und experimentieren. Es ist darum anzuraten, den Kindern entsprechende Kleidung anzuziehen.

„Ein Kind, das sauber nach Hause kommt, hat nichts erlebt.“

Krankheiten
Wir betreuen keine Kinder, die Fieber oder ansteckende Krankheiten haben. Auch wir selbst betreuen nicht mit Fieber oder ansteckenden Krankheiten. Bitte lasst Eurem Kind genug Zeit, um wieder gesund zu werden. Bei ansteckenden Erkrankungen benötigen wir ein Attest, bevor Euer Kind wieder die Tagespflege besuchen kann.

Kooperationen
Wir kooperieren eng mit dem Familienservicebüro der Gemeinde Isernhagen und halten Kontakt mit den Kindergärten Isernhagens und Hannover. Gerne gucken wir uns mit den Nesthäkchen auch schon mal an, wo es denn zur Kindergartenzeit hingeht.

 

M

Medikamente
Bei uns werden keine Medikamente verabreicht.

Mittagessen
Als landesweit erster Kita-Träger kochen die „Maschseekinder“ immer 100% BIO aus eigener Küche. Es werden regionale und frische saisonale Lebensmittel in handwerklicher Qualität verarbeitet. Dieses leckere Mittagessen bekommen unsere Nesthäkchen täglich und wir lassen es uns gemeinsam nach einem Tischspruch schmecken.

Musik
Musik ist ein fester Bestandteil eines jeden Nesthäkchen-Tages. Denn Musik macht erwiesenermaßen nicht nur glücklich, sondern auch ziemlich schlau. Ob im Morgenkreis, beim Hände waschen, Anziehen, zum Schlafen legen oder vorm Essen … uns fällt immer ein passendes Lied ein. Und wenn es noch keines gibt, dann denken wir uns eins aus.

Mitarbeiter
Zum Team der Nesthäkchen gehören 3 pädagogische Mitarbeiter und eine Reinigungskraft.

 

N

Natur
Es ist wichtig, dass Kinder ihre Entdeckerlust, ihre Neugier und ihre Spontanität ausleben können und die Freiheit erhalten, alles was sie schon selbst können und wollen auch zu tun. Was bietet sich da besser an, als eine grüne Wiese, ein Waldstück, eine Pfütze, ein Feld, Berge oder ein Sandstrand. Hier gibt es so viel zu entdecken und wir freuen uns darauf, Euch dabei zu begleiten.

„Spielen in der Natur – das natürlichste der Welt.“

Nachmittagssnack
Am Nachmittag bereiten wir einen kleinen Snack vor. Zum Beispiel frisches Obst, ein Brot oder Joghurt und Wasser machen uns fit für einen spannenden Nachmittag.

Notfall
Mit Vertragsschluss erhalten wir Eure Daten und Telefonnummern. Sollte es einen Notfall geben, werden wir Euch umgehend informieren und alle Richtlinien des Erste-Hilfe-Ablaufes befolgen. Schulungen dazu besuchen wir alle 2 Jahre.

 

O

Obstkorb
Von der Küche der „Maschseekinder“ erhalten wir mehrmals in der Woche frisches, bio-zertifiziertes Obst und Gemüse. Dieses bieten wir täglich in einer Obstrunde am Vormittag, zum Frühstück und als Nachmittagssnack an.

Öffnungszeiten
Unsere Öffnungszeiten sind jeweils Montag bis Freitag von 7.30 – 15:30 Uhr.

 

P

Portfolios
Im Alter von 0 – 3 Jahren machen die Kinder eine Entwicklung durch, wie nie wieder in ihrem Leben. Diese spannende Zeit muss festgehalten werden, deshalb führen wir Portfolios.

Portfolios sind Entwicklungs-Tagebücher des Kindes und dokumentieren neben den Entwicklungsschritten des Kindes auch Erlebtes und Entdecktes, Alltagssituationen …

Platzvergabe
Das Platzvergabeverfahren wird im ersten Quartal eines jeden Jahres für die Aufnahme zum August des jeweiligen Jahres durchgeführt. Bei einer positiven Zusage stellen Eltern beim Familienservicebüro einen Antrag auf Förderung von Kindertagespflege.

Parken
Die Zufahrt zu unseren Räumlichkeiten ist ein Privatweg. Bitte parkt daher auf der Krendelstraße.

Praktikanten
Wir freuen uns über freundliche und motivierte Praktikanten. Natürlich werden alle Mitarbeiter der Nesthäkchen geprüft und Eltern und Kinder werden rechtzeitig informiert.

Projekte
Beschäftigt uns ein großes Thema, dann kann schon mal ein Projekt entstehen. Hierfür sammeln/erarbeiten wir mit und für die Kinder verschiedenste Angebote. So können interessante Themen in Form von Experimenten, Klanggeschichten, Ausflügen, Kleingruppen, Bewegungsspielen, Liedern, Geschichten, Tänzen, Bewegungslandschaften, Entspannungsübungen … beGRIFFEN werden.

 

Q

Quelle für alles
Die Quelle für alles, was Euer Kind für seine gesunde Entwicklung benötigt, liegt in Eurer (Eltern-)Hand. Um in unserem Alltag die Kinder optimal zu fördern, ist ein Austausch mit Euch sehr wichtig.

 

R

Regeln und Rituale geben Sicherheit
Nur auf Basis stabiler Strukturen entsteht Sicherheit, die dem Kind Freiräume für das Ausprobieren, das freie Experimentieren und Selbsthandeln lässt.

Ruhe-/Schlafzeiten
Von 12:00 – 14:00 Uhr gibt es bei uns eine Ruhephase. Denn um die vielen Eindrücke des aufregenden Tages auch verarbeiten zu können, findet jedes Kind auf seiner eigenen Matte

nun etwas Ruhe. Nach einer gemeinsam ausgedachten Geschichte (die unseren Tagesablauf aufgreift), wird es bei leiser Entspannungsmusik plötzlich ganz ruhig in unserem Schlafraum.

Reinigung
Unsere Räume werden täglich von einer Reinigungskraft gereinigt.

 

S

Spaziergänge
Täglich versuchen wir bei Wind und Wetter (natürlich mit der passenden Kleidung) nach Draußen zu gehen. Wenn wir nicht in unserem Garten spielen, machen wir auch gerne Spaziergänge. Hierfür haben wir mehrere große Kinderwagen.

Selbstständigkeit
Kinder müssen erfahren, dass ihre soziale und dingliche Welt beeinflussbar ist, dass ihre Ideen und Vorstellungen ernstgenommen werden. Dadurch entwickeln sie Vertrauen zu sich selbst und können erfahren, dass sie Aufgaben lösen und Probleme bewältigen können.

Sinnliches Erleben
Vor dem BEGREIFEN kommt das GREIFEN. Die Natur hat uns mit sieben Sinnen ausgestattet: Gleichgewichtssinn, Tastsinn, Bewegungssinn, Hören, Sehen, Schmecken, Riechen. Kinder sollten die Möglichkeit bekommen, ihre Umwelt durch ihre Sinne zu erfahren. In ihrer ganz eigenen Geschwindigkeit, nach dem eigenen Ordnungsprinzip.

„Es existiert nichts im Sinn, was nicht vorher in den Sinnen war.“

Spiel
Das Spiel ist der Königsweg der Entwicklung für Kinder. Im Spiel lernen sie, sich selbstbestimmt Wissen anzueignen, Probleme zu lösen und ihre Handlungskompetenzen zu erweitern. Wir geben den Kindern den Raum, eigene Erfahrungen zu sammeln und Vertrauen in sich selbst zu entwickeln. Dafür bieten wir ihnen einen geschützten Raum und stehen ihnen als sicherer Hafen zu Seite.

„Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.“

Struktur
Strukturierte und nachvollziehbare Abläufe geben Kindern die Sicherheit, mit der sie ihre individuelle Persönlichkeit nach ihren Möglichkeiten voll entfalten können. Durch einen gut organisierten und strukturierten Tagesablauf fühlen die Kinder sich sicher. Dies lässt Freiräume für das Ausprobieren, das freie Experimentieren und Selbsthandeln.

Schließzeiten
Wir informieren Euch rechtzeitig über Schließzeiten. Ein Jahresplan mit allen geplanten Terminen hängt bei uns aus.

 

T

Träger
Seit dem Sommer 2016 gehören die Nesthäkchen zur „Maschseekinder  gGmbH“, ein qualitäts- und werteorientierter Träger der freien Jugendhilfe. Gegründet (2009) auf Initiative von Eltern und orientiert an den Interessen von Kindern und Eltern legen wir besonderen Wert auf unseren pädagogischen Anspruch, unsere frische und gesunde Biokost und die familienfreundlichen Öffnungszeiten.

Telefonliste
Mit Einverständnis aller Eltern erstellen wir zum Jahresbeginn (im August) eine Eltern-Kind-Telefonliste. Diese erhält dann jede Familie.

Turnen
Wir planen, regelmäßig Sport in der Sporthalle der Heinrich-Heller-Schule anzubieten. Bitte zieht Euren Kindern an diesem Tag bequeme Kleidung an, denn nur so kann man sich gut bewegen und sich ohne Hindernisse ausprobieren. Auch das Spieleland bei Höffner (A2 Center) wird regelmäßig von uns bespielt.

 

U

Umfeld
Kinder sollen ihr Umfeld erspielen, erfahren, erleben und erkennen. Gemeinsam mit unseren Nesthäkchen wollen wir unser Umfeld erforschen und Stück für Stück die Welt entdecken.

Unfallversicherung
Eure Kinder sind über die „Maschseekinder“ unfallversichert. Die Kinder sind, in den Zeiten des geschlossenen Vertrages, auf dem direkten Hin- und Rückweg sowie auf Ausflügen über die gesetzliche Unfallkasse versichert.

 

V

Verschiedene Materialien
Den Nesthäkchen stehen verschiedenste Materialien und Handwerkzeuge zur Verfügung. Mit Fantasie und eigenen Vorstellungen können nun die besten Kunstwerke geschaffen werden.

Dabei stehen nicht die Perfektion, Schönheit oder Vorstellung der Erwachsenen im Vordergrund, sondern die Motivation und der Spaß am Ausprobieren.

„Durch sein Tun verändert das Kind die Welt. Es entsteht etwas, das vorher noch nicht vorhanden war.“

Vertretung
Im Urlaubs- oder Krankheitsfall vertreten wir uns gegenseitig. Sollte es mal dazu kommen, dass mehrere Tagespflegepersonen von Krankheit betroffen sind, werden wir an diesem Tag eine Notgruppe einrichten.

Verwaltung
Bei Fragen zum Vertrag oder allgemeinen Fragen zu der „Maschseekinder gGmbH“ werdet Euch bitte an die Verwaltung (Tel.: 0511/ 700233-0).

 

W

Waldwoche
Einmal im Jahr machen wir eine Waldwoche am Altwarmbüchener See. Hier können wir eine Woche lang (ca. von 8:00 – 11:30 Uhr) den Wald und den See mit seinen vielen spannenden Dingen kennenlernen, begreifen und erforschen. Max der Maulwurf (unsere Handpuppe) begleitet uns auf dieser spannenden Reise und stellt uns täglich neue Bereiche vor.

Wickeln
Die Wickelzeiten orientieren sich individuell am Rhythmus des Kindes. Mit einer liebevollen Körperhygiene erfährt Euer Kind die Pflege als etwas Angenehmes und behält ein natürliches Verhältnis zu seinem Körper. Das Töpfchen und die Toilette werden bei entsprechendem Entwicklungsstand begleitend angeboten.

 

Z

Zahnpflege
Wir putzen nach dem Frühstück gemeinsam unsere Zähne. Dieses Ritual wird von unserem Zahnputzlied begleitet.